Faymann soll vor U-Ausschuss aussagen

Die Bevölkerung hat kein Verständnis, dass der U-Ausschuss nicht weitergefĂĽhrt wird und frĂĽhzeitig abgdreht wird. Zu viel ist in der Zwischenzeit passiert. Noch weniger Verständnis haben die Ă–sterreicherInnen, dass Kanzler Faymann nicht vor dem U-Ausschuss aussagen wird.  Sogar die Hälfte der SP-WählerInnen spricht sich dafĂĽr aus, dass Faymann vor den Ausschuss geladen wird, frei nach dem Motto “wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu verlieren”.

Den Artikel im Kurier dazu finden Sie hier

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 796 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 12. bis 13. September 2012, veröffentlicht im Kurier

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Innenpolitik, Regierung