Krisenländer aus der Eurozone hinauswerfen?

Der Vorschlag von Michael Spindelegger, Krisenstaaten aus der Eurozone zu werfen, wird von einer Mehrheit begrüßt. Nicht zuletzt da das Verständnis für Hilfszahlungen und EMS in der Bevölkerung immer weiter sinkt.

Ein Viertel spricht sich gegen einen Rauswurf eines Staates durch die anderen Euroländer aus. Diese Gruppe befürchtet Souveränitätsverluste der einzelnen Staaten gegenüber Brüssel.

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 4. September 2012, veröffentlicht im FORMAT

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter EU, Wirtschaft