Wehrpflicht-Abstimmung

 

Am 20. Jänner ist die Bevölkerung aufgerufen für ein Berufsheer oder für die Beibehaltung der Wehrpflicht abzustimmen. Momentan sieht es danach aus, dass die Befürworter des Berufsheeres die Nase leicht voran haben. Jedoch stellt sich die Frage, wer überhaupt zur Abstimmung gehen wird: 41 Prozent geben an sicher an der Wehrpflicht-Abstimmung teilnehmen zu wollen. 63 Prozent davon haben sich bereits auch eine feste Meinung dazu gebildet, wie sie Abstimmen werden.

Betrachtet man nur die Gruppe derjeniger, die sicher ihre Stimme abgeben werden und bereits eine feste Meinung dazu haben, so ist die Zustimmung zur Beibehaltung der Wehrpfllicht etwas höher als die Zustimmung zum Berufsheer. Es bleibt weiterhin spannend, welche Gruppe die WählerInnen besser motivieren wird können ihre Stimme im Jänner abzugeben.

Den Artikel im Kurier dazu finden Sie hier

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 796 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 12. bis 13. September 2012, veröffentlicht im Kurier

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Demokratie, Innenpolitik, Wehrpflicht