Soll Vermögens- oder Erbschafts-/Schenkungssteuer eingeführt werden?

Die Einführung einer Vermögenssteuer wird von den ÖsterreicherInnen eher begrüßt als die Wiedereinführung der Erbschafts- und Schenkungssteuer.

Das hauptsächliche Motiv dahinter wird daran liegen, dass sich die Bevölkerung von einer Erbschaftssteuer mehr betroffen fühlt. Hingegen fühlt sich niemand als vermögend, daher wirkt das Floriani-Prinzip.

Dennoch 28 Prozent der Bevölkerung wünscht sich keinerlei Steuererhöhung und kann sich daher für keine der beiden vorgeschlagenen Steuern erwärmen.

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 23. Oktober 2012, veröffentlicht im FORMAT

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Steuern