KĂĽnftige MinisterInnen sollen sich einem Hearing stellen

Die Bevölkerung wünscht sich ein genaueres Auswahlverfahren wenn es um die Besetzung neuer Ministerposten geht. Auch wenn mehr als die Hälfte den Vorschlag eines Hearings im Parlament begrüßt, halten nicht wenige ein solches Verfahren für schon im Amt befindliche Minister für nicht notwendig.

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 16. Juli 2013, veröffentlicht im Format

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Innenpolitik, Regierung