Klares Ja zu Vorzugsstimmen

Die Möglichkeit eine Vorzugsstimme für einzelne KandidatInnen bei den kommenden Nationalratswahlen abzugeben wird von rund drei Viertel der Wahlberechtigten klar befürwortet.

Die Bevölkerung ist Wahlreformen generell nicht abgeneigt. Dies lässt die Fantasie zu, dass auch andere Wahlrechtsreformen auf Zustimmung in der Bevölkerung stoßen könnten.

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 13. August 2013, veröffentlicht im Format

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Innenpolitik, Parteien