Politik soll bei sich selbst sparen

Die Mehrheit der ÖsterreicherInnen begrüßt die Entscheidung der Regierung die Parlamentssanierung aufzuschieben. Nicht zuletzt aufgrund der Einsicht, dass nun gespart werden muss. Und wenn es nach der Bevölkerung geht, so soll die Politik zu allererst bei sich selbst sparen.

Da aufgeschoben nicht aufgehoben bedeutet, bleibt nur zu hoffen, dass eine künftigte Parlamentssanierung nicht mehr als 500 Mio Euro kosten wird, aufgrund von Schäden die noch auftreten könnten.

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 19. November 2013, veröffentlicht im Format

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Innenpolitik