APA/OGM Vertrauensindex VP-PolitikerInnen

Der aktuelle Vertrauensindex √ľber √ĖVP-BundespolitikerInnen ist ganz deutlich von den parteiinternen Debatten der Tage vor der Befragung gepr√§gt. Das f√ľhrt vor allem dazu, dass Parteiobmann Michael Spindelegger in den Vertrauenswerten auf¬†minus 17 Punkte abst√ľrzt.¬†Verantwortlich daf√ľr ist,¬†dass¬†auch innerhalb der eigenen W√§hlerschaft viel Vertrauen verloren ging. Nur¬†Karlheinz Kopf, der¬†sein neues Amt des 2.NR-Pr√§sidenten noch nicht in steigendes Vertrauen umsetzen konnte,¬†¬†liegt noch hinter Michael Spindelegger.

Insgesamt betrachtet¬†erreicht die VP-Riege aber mehrheitlich¬†positive Vertrauenswerte, was einerseits an einer freundlichen Aufnahme der neuen VP-Ministerinnen liegt – da vor allem bei¬†Andr√§ Rupprechter -, aber auch an durchgehend positiven Ergebnissen f√ľr die VP-Landeschefs, wo Landeshauptmann Josef P√ľhringer mit plus 23 Punkten den h√∂chsten Vertrauenswert aller VP-Politiker erreicht. Auch die aufm√ľpfige “Westachse” der Landeshauptleute Wallner, Platter und Haslauer liegt im positiven Bereich, wobei diese auch von Anh√§ngern anderer Parteien gar nicht so schlecht bewertet werden.

Negative Vertrauenswerte liegen noch vor bei Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, die sich aber mit minus 9 Punkten seit einem Jahr deutlich verbessern konnte und bei Manfred Juraczka als einziger schwach beurteilter Landesverteter.

 

Die Ergebnisse und den Bericht dazu finden Sie hier

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Innenpolitk, Parteien, Vertrauensindex