APA/OGM Vertrauensindex VP-PolitikerInnen

Der aktuelle Vertrauensindex über ÖVP-BundespolitikerInnen ist ganz deutlich von den parteiinternen Debatten der Tage vor der Befragung geprägt. Das führt vor allem dazu, dass Parteiobmann Michael Spindelegger in den Vertrauenswerten auf minus 17 Punkte abstürzt. Verantwortlich dafür ist, dass auch innerhalb der eigenen Wählerschaft viel Vertrauen verloren ging. Nur Karlheinz Kopf, der sein neues Amt des 2.NR-Präsidenten noch nicht in steigendes Vertrauen umsetzen konnte,  liegt noch hinter Michael Spindelegger.

Insgesamt betrachtet erreicht die VP-Riege aber mehrheitlich positive Vertrauenswerte, was einerseits an einer freundlichen Aufnahme der neuen VP-Ministerinnen liegt – da vor allem bei Andrä Rupprechter -, aber auch an durchgehend positiven Ergebnissen fĂĽr die VP-Landeschefs, wo Landeshauptmann Josef PĂĽhringer mit plus 23 Punkten den höchsten Vertrauenswert aller VP-Politiker erreicht. Auch die aufmĂĽpfige “Westachse” der Landeshauptleute Wallner, Platter und Haslauer liegt im positiven Bereich, wobei diese auch von Anhängern anderer Parteien gar nicht so schlecht bewertet werden.

Negative Vertrauenswerte liegen noch vor bei Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, die sich aber mit minus 9 Punkten seit einem Jahr deutlich verbessern konnte und bei Manfred Juraczka als einziger schwach beurteilter Landesverteter.

 

Die Ergebnisse und den Bericht dazu finden Sie hier

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Innenpolitk, Parteien, Vertrauensindex