APA/OGM Vertrauensindex Hypo-Akteure

Kein Wunder wenn es um die Hypo Alpe Adria geht, dass alle abgefragten Personen, weitgehend unabhängig davon ob sie direkt beteiligt waren/sind oder nicht, klar negativ abschneiden.

An der „Spitze“ der Misstrauenspyramide stehen die beiden jetzigen und ehemaligen Hypo Alpe Adria Manager Picker und Kranebitter, die ihre Werte dem äußerst geringen Bekanntheitswerten zu verdanken haben.

Am hinteren Ende der Misstrauensskala liegt der für die damalige Verstaatlichung verantwortliche Finanzminister Josef Pröll. Hier kam es offensichtlich zu keinen Namensverwechslungen mit seinem Onkel.

Der Negativwert des jetzigen Finanzministers Michael Spindelegger ist nicht nur auf die Hypo Alpe Adria, sondern auch auf andere parteiinterne Diskussionen zurückzuführen. Aber möglicherweise besteht die Chance, dass sich langfristig sein Krisenmanagement positiv auswirken könnte.

Bundeskanzler Werner Faymann gilt als weitgehend nicht beteiligt bzw. hat er sich aus der Hypo Alpe Adria so gut wie möglich rausgehalten. Dennoch verspürt auch er im öffentlichen Ansehen aufgrund der Causa Prima Gegenwind.

Alle Ergebnisse und der Bericht zum APA/OGM Vertrauensindex Hypo-Akteure

Veröffentlicht unter Innenpolitik, Vertrauensindex