Vertrauen in die Spitzen der Sozialpartner im Juli 2014

APA/OGM Vertrauensindex zu den Sozialpartnern

Wirtschaftskammer PrÀsident Christoph Leitl steht nach wie vor an der Spitze beim Vertrauen in die Sozialpartner. Die wiederkehrende Kritik an der Regierung (und an der eigenen Partei) bringt Zustimmung auch bei den AnhÀngern anderer Parteien.

Arbeiterkammer PrÀsident Rudolf Kaske profitiert von Konsumentenschutz-, Steuer-senkungsthemen und der Forderung nach Vermögenssteuern und nicht zuletzt von AK-Werbekampagnen der letzten Zeit. Er konnte bereits höhere Bekanntheit und Vertrau-en erreichen als sein VorgÀnger Herbert Tumpel.

Erich Foglar profitiert von der weiteren Imageerholung des ÖGB und der beginnenden Steuersenkungskampagne.

IV-PrÀsident Georg Kapsch erreicht im Vergleich zu seinem VorgÀnger Veit Sorger (beim letzten Vertrauensindex auch etwas vom Thema Hypo-Vorzugsaktien belastet) und auf Grund moderaterer Positionen und Regierungskritik deutlich bessere Vertrau-enswerte.

Der neue Landwirtschaftskammer PrÀsident Hermann Schultes ist erst seit Februar im Amt und hat daher noch sehr geringe Bekanntheit in der der breiten Bevölkerung.

Auch wenn Fritz Neugebauer weiterhin sehr deutlich am letzten Platz des Vertrauens-ranking liegt, ist er der Aufsteiger im Vergleich zum letzten Vertrauensindex von 2011. HauptsÀchlich deshalb, weil er als Beamten-Chef und Lehrergewerkschafter nur mehr im Hintergrund tÀtig ist und weniger im Mittelpunkt der Kritik steht.

 

Saldo aus „vertraue ich“ und „vertraue ich nicht“:

APA/OGM Vertrauensindex Sozialpartner

APA/OGM Vertrauensindex Sozialpartner

Alle Ergebnisse und der Bericht zum APA/OGM Vertrauensindex Sozialpartner Juli 2014

 

Veröffentlicht unter Innenpolitik, Vertrauensindex