Daumen hoch fĂĽr den neuen Finanzminister

Der neue Finanzminister Hans Jörg Schelling startet mit Vorschußlorbereen in seinen neuen Job. 43 Prozent der Befragten ist der Meinung er hätte bisher einen guten und kompetenten Eindruch gemacht. Lediglich 18 Prozent sind gegenteiliger Meinung. Selbst WählerInnen der Oppositionsparteien haben bisher einen guten Eindruch gewonnen. Die Erwartungshaltung an den neuen Finanzminister ist somit hoch, diese zu erfüllen jedoch keine leichte Aufgabe.

39 Prozent konnten sich jedoch noch kein ausreichendes Bild vom neuen Finanzminister machen und warten daher mit einem Urteil ab.

 

Hans Jörg Schelling

 

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung

Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren

Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben

Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%

Feldarbeit 16. September 2014, veröffentlicht im Format

 

 

 

Veröffentlicht unter Finanzen, Regierung