Skepsis gegen√ľber Reformbereitschaft

Die Bev√∂lkerung zeigt sich bisher zufrieden mit den pr√§sentierten Ergebnissen der Steuerreform. Jedoch befinden die √ĖsterreicherInnen, dass der Kanzler und Vizekanzler an Glaubw√ľrdigkeit verloren haben, da sie ihre jeweiligen Forderungen nicht durchgebracht haben und nicht zuletzt da die Erwartungshaltung vor Verk√ľndung der Steuerreform sehr hoch war.

 

Glaubw√ľrdigkeit Faymann, Mitterlehner

Mit Pr√§sentation der Steuerpl√§ne wurden bereits Reformen angek√ľndigt. Die √ĖsterreicherInnen sind skeptisch, ob diese kommen werden. Immerhin warten sie etwa auf eine Verwaltungsreform bereits seit Jahrzehnten.

Reformen

 

 

Artikel dazu im Kurier

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung

Zielgruppe: 505 √ĖsterreicherInnen ab 16 Jahren

Stichprobe: geschichtete Zufallsauswahl

Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%

Feldarbeit 18. bis 19. März 2015, veröffentlicht im Kurier

 

 

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Innenpolitik, Steuern