Ă–sterreich soll in der Hypo-Frage nicht nachgeben

Wenig überraschend spricht sich eine klare Mehrheit der Bevölkerung dafür aus, dass die Regierung gegenüber Bayern hart und beim angekündigten Schuldenschnitt bleiben soll.

Diese Haltung rĂĽhrt einerseits aus der generellen Ăśberzeugung, dass ein anderes Land sich nicht in die Politik des eigenen Landes mischen soll, andererseits ist fĂĽr Viele die Rolle der Bayern im Hypo-Desaster nicht vollkommen klar.

 

Hypo Bayern

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung

Zielgruppe: 500 Ă–sterreicherInnen ab 16 Jahren

Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben

Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%

Feldarbeit 7.April 2015, veröffentlicht im Format

 

 

 

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Finanzen, Wirtschaft