Hypo-Ausschuss: nein zur Akten-Schwärzung

Zwei¬†Drittel der √ĖsterreicherInnen¬†sprechen sich gegen die Schw√§rzung von Akten durch Unternehmen oder Institutionen aus. Die Vorkommnisse im Rahmen des Hypo-Untersuchungsausschusses sto√üen auf wenig Verst√§ndnis.

Das ist mitunter einer der Gr√ľnde warum die Gr√ľnen in den Augen der √Ėsterreicherinnen am meisten zur Aufkl√§rung des Hypo-Skandals beitragen. Allen voran Werner Kogler, der bereits seit geraumer Zeit immer wieder zur Hypo Stellung bezieht und auch in der Sache der Akten-Schw√§rzung klare Worte gefunden hat.

Hypo1

 

Hypo2

Artikel dazu im Kurier:

Verhärtete Fronten bei Akten-Schwärzung

Hypo-Skandal: wer vom U-Ausschuss profitiert

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung

Zielgruppe: 502 √ĖsterreicherInnen ab 16 Jahren

Stichprobe: geschichtete Zufallsauswahl

Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%

Feldarbeit 22. bis 23. April 2015, veröffentlicht im Kurier

 

 

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Finanzen, Innenpolitik