Folgen der Terroranschläge von Paris in Österreich

OGM hat nach den schrecklichen Terroranschlägen von Paris für den Kurier die ÖsterreicherInnen über die Folgen des Terrors befragt.

Die Betroffenheit ist hoch: 55 Prozent befürchten ähnliche Terroranschläge auch in Österreich, 49 Prozent würden die Verhängung eines Ausnahmezustands befürworten, gar 70 Porzent sprechen sich für die Einführung der Vorratsdatenspeicherung aus und 52 Prozent sprechen sich für Grenzkontrollen aus.

Hier sind die Hauptergebnisse:

Angst vor Terroranschlägen

Ausnahmezustand

Vorratsdatenspeicherung

Grenzkontrollen

 

Der Artikel dazu im Kurier

 

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung

Zielgruppe: 507 wahlberechtigte Ă–sterreicherInnen 16 Jahren

Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben

Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%

Feldarbeit: 16. bis 18. Oktober 2015, veröffentlicht im Kurier und im Bürgerforum/ORF

 

 

 

Veröffentlicht unter EU, Innenpolitik, Sicherheit