Vertrauen in LandespolitikerInnen Vorarlberg

APA/OGM Vertrauensindex zu den LandespolitikerInnen in Vorarlberg

Die ständig zunehmende (bundes)politische Verdrossenheit und der beginnende Wahlkampf werfen deutliche Schatten auf den Vertrauensindex für LandespolitikerInnen in Vorarlberg. Die Hälfte der Mitglieder der Landesregierung bzw. Klubobleute liegt im Vertrauensminus bzw. nur sehr knapp im Plus, bis auf Landeshauptmann Wallner haben sich die Vertrauenswerte aller Politiker im Vergleich zur letzten Befragung aus 2009 verschlechtert.

Der Vertrauenszuwachs für Markus Wallner erklärt sich primär mit seinem Aufstieg an die Spitze der Landesregierung und der damit verbundenen steigenden Bekanntheit und Akzeptanz. So vertrauen ihm immerhin 63 Prozent der Befragten, 25 Prozent tun dies nicht, was zu einem Vertrauenssaldo von plus 38 Punkten führt. Am zweiten Platz folgt Landesrat Schwärzler trotz eines deutlichen Verlustes von 11 Punkten seit 2009.

Den letzten Platz im Vertrauensranking nimmt VP-Klubobmann Roland FrĂĽhstĂĽck ein, was mit seiner Funktion als im vollen Wahlkampfmodus befindlichen Klubobmann zu tun haben dĂĽrfte. Nur wenig besser liegt SP-Obmann Michael Ritsch mit minus 9 Punkten.

 

Saldo aus “vertraue ich” und “vertraue ich nicht”:

APA/OGM Vertrauensindex Vorarlberg

Alle Ergebnisse und der Bericht zum APA/OGM Vertrauensindex Vorarlberg August 2014

 

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Innenpolitik, Vertrauensindex