APA/OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen September 2014

Der erste Vertrauensindex für die neue Bundesregierung erbringt ein recht freundliches Ergebnis, zum ersten Mal seit mehreren Jahren ist die Anzahl von Politikern im Vertrauensplus und im Vertrauensminus ausgewogen – bisher überwog durchwegs das Minus.

Der neue VP-Obmann Vizekanzler Mitterlehner und die neue Nationalratspräsidentin Doris Bures verzeichnen die höchsten Vertrauenszuwächse alle Politiker, die neuen Regierungsmitglieder Hansjörg Schelling, Harald Mahrer und Sabine Oberhauser starten (bei sehr geringer Bekanntheit) gleich im Vertrauensplus.

Nur der Umsteiger Alois Stöger rutscht auf Grund der medialen Diskussionen um seine Befähigung, das Infrastrukturministerium führen zu können, unter sein Vertrauensniveau als Gesundheitsminister. Auch das Vertrauen von Heeresminister Klug hat in Folge der Berichte über den Zustand des Bundesheeres gelitten, sein starker Einstieg nach dem Rückzug von Norbert Darabos verblasst zusehends.

Unangefochten angeführt wird die Vertrauenspyramide seit seinem Amtsantritt von Bundespräsident Heinz Fischer, am unteren Ende des Ranking liegt Katrin Nachbaur, die aber mehrere Vertrauenspunkte gutmachen konnte. FP-Chef HC Strache, über längere Zeit Träger der roten Laterne, hat mittlerweile in kleinen Schritten seine schlechten Werte verbessern können und sein deutliches Vertrauensminus aus 2012/2013 mehr als halbiert.

Bundeskanzler Werner Faymann steckt weiterhin im Minus, was nun im Vergleich zu Vizekanzler Reinhold Mitterlehner viel mehr ins Auge sticht als bei seinem Vize Michael Spindelegger, der zuletzt am vorletzten Platz tief im Minus lag.
Saldo aus “vertraue ich” und “vertraue ich nicht”:

APA-OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen September 2014

Alle Ergebnisse und der Bericht zum APA OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen September 2014

 

Veröffentlicht unter Innenpolitik, Vertrauensindex