Was wollen die KärntnerInnen?

 

 

In Kärnten liegen momentan FPK und SPÖ Kopf an Kopf, ebenso die ÖVP und die Grünen. Die FPK verliert somit im Vergleich zu den Landtagswahlen 2009 stark (damals bei 44 Prozent), die SPÖ gewinnt etwas dazu, muss allerdings einige Stimmen an Stronach abgeben, der einige Tage zuvor den Spitaller Bürgermeister Gerhard Köfer für sein Team gewinnen können.

Die Grünen gewinnen in Kärnten stark, aufgrund der Skandale, die ÖVP und FPK erschüttert haben. Die ÖVP hat Staatssekretär Waldner als neuen Landesrat präsentiert, der vorerst nach starken Verlusten leichte Gewinne beschert.

Den Artikel im Kurier dazu finden Sie hier

Technische Daten:

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: 773 KärntnerInnen ab 16 Jahren
Stichprobe: Randomverfahren innerhalb von Quotenvorgaben
Max. Schwankungsbreite: +/- 4,5%
Feldarbeit: 24. bis 25. August 2012, veröffentlicht im Kurier

Das könnte Dich auch interessieren …