OGM Reale Kaufkraft

Reale Kaufkraft

Die Einkommen unter Berücksichtigung der regionalen Preisniveaus.

Die Reale Kaufkraft misst den Wohlstand einer Region.

In bislang publizierten Kaufkraft-bzw. Einkommensrankings bleiben aber die regional unterschiedlichen Lebenshaltungskosten und Teile der Einkünfte (z.B. Schwarzarbeit) unberücksichtigt.

Die OGM-Studie stellt die Gesamteinkommen – also alle Einkommen aus selbständiger und unselbständiger Arbeit, Pensionen, Transferleistungen und Einkommen aus Schattenwirtschaft – den regionalen Preisniveaus gegenüber. Die Einkommen werden „pro Kopf“ berechnet, da alle Bewohner einer Region von den lukrierten Einkommen leben müssen.

Die Studie wurde bereits 2003, 2005 und 2008 durchgeführt. Detaillierte Studienergebnisse zu den Bundesländern und allen politischen Bezirken Österreichs können ab sofort bei OGM bezogen werden.