APA / OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen September 2018

 

Saldo (aus „vertraue ich“ und „vertraue ich nicht“ in Prozent) 

Basis: jeweils 804 ÖsterreicherInnen ab 16 Jahren

APAOGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen Wien März 2018

 

Kommentar von Wolfgang Bachmayer

Der aktuelle Vertrauensindex zeigt im Vergleich zur letzten Messung vom März dieses Jahres eine weiter recht solide Vertrauensgrundlage für die Mitglieder der Bundesregierung. Die wesentlichen Ausnahmen sind Innenminister Herbert Kickl und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein mit beträchtlichen Verlusten von 7 bzw.14 Vertrauenspunkten.

Der Rückgang bei Herbert Kickl erklärt sich mit einer zunehmend geteilten Haltung der Wähler des Koalitionspartners ÖVP (BVT-Affäre?), die Anhänger der Oppositionsparteien lehnen ihn ohnehin seit geraumer Zeit ebenso geschlossen ab wie die eigenen FP-Wähler hinter ihm stehen.

Beate Hartinger steht als zuständige Sozialministerin im Mittelpunkt vieler Reformmaßnahmen, im Zuge dieser Angriffe (und auch einzelner verunglückter Äußerungen, wie 150 Euro seien zum Leben ausreichend) hat das Vertrauen auch bei Teilen der Wähler der Regierungskoalition gelitten. Die Bekanntheit von Beate Hartinger ist seit März von 44% auf 62% gestiegen.

Dem stehen Zugewinne an Wählervertrauen bei mehreren PolitikerInnen gegenüber, allen voran bei Finanzminister Hartwig Löger mit plus 6 Punkten auf einen Vertrauenswert von 15 Punkten, was den zweiten Platz hinter Bundeskanzler Sebastian Kurz bedeutet. Aber auch der Kanzler konnte sich von einem hohen Niveau ausgehend um 4 Punkte auf einen Vertrauenswert von 24 Punkten steigern.

Weitere Aufsteiger sind Vizekanzler HC Strache (plus 4 Punkte), trotzdem noch mit 10 Punkten im Minus, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Verteidigungsminister Mario Kunasek (jeweils plus 3 Punkte), diese drei liegen aber trotzdem noch etwas im Vertrauensminus.

Im oberen Bereich des Vertrauensranking liegt neben Bundespräsident Van der Bellen und der 2. NR-Präsidentin Doris Bures die Mehrheit des Regierungsteams: Heinz Faßmann, Josef Moser, Karin Kneissl, Elisabeth Köstinger, Margarte Schramböck, Karoline Edtstadler, Gernot Blümel und Juliane Bogner-Strauß.

Die hintersten Plätze in der Vertrauenspyramide belegen Beate Hartinger, FP-Klubobmann Walter Rosenkranz, Herbert Kickl und mit Abstand Peter Pilz.

Auffällig ist der Vertrauensverlust für SP-Obmann Christian Kern, der seit März 6 Punkte verliert und nun mit einem Vertrauenswert von minus 9 immer mehr zurück fällt.

Die neue NEOS-Obfrau Beate Meinl-Reisinger wird mit einem Vertrauensvorschuss von Plus 1 sogar um eine Nuance besser bewertet als zuletzt ihr Vorgänger Mathias Strolz.

Der Vertrauenswert errechnet sich auf Basis einer Umfrage unter 804 repräsentativ ausgewählten Wahlberechtigten aus dem Antwortsaldo „habe zu dieser Person Vertrauen/kein Vertrauen“.

Hier der gesamte Bericht zum APA/OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen September 2018

Vergleich dazu APA/OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen Wien März 2018

 

APA / OGM Vertrauensindex BundespolitikerInnen September 2018

Das könnte Dich auch interessieren …